Bundesprogramm „SozialeTeilhabe am Arbeitsmarkt“

Das Jobcenter Halle (Saale) möchte für seine sehr arbeitsmarktfernen Langzeitarbeitslosen Möglichkeiten schaffen, um ihnen soziale Teilhabe, insbesondere durch Teilnahme am Erwerbsleben, zu ermöglichen.

Im Rahmen des Konzeptes zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit erfolgt daher, neben dem bereits gestarteten  ESF-Programm zur Eingliederung langzeitarbeitsloser Leistungsberechtigter, die Beteiligung des Jobcenters Halle am Bundesprogramm „Soziale Teilhabe“. Wir können nunmehr für 300 Leistungsberechtige neue Chancen eröffnen.

Ein Schwerpunkt des Programms liegt dabei auf Leistungsberechtigten, die wegen gesundheitlicher Einschränkungen besonderer Förderung bedürfen. Zweiter Schwerpunkt sollen Menschen sein, die mit Kindern in einer Bedarfsgemeinschaft leben. Die Förderung erreicht hier nicht nur die Langzeitarbeitslosen selbst, die eine Perspektive erhalten und Struktur im Alltag gewinnen, sondern zugleich die im Haushalt lebenden Kinder, die erfahren und vorgelebt bekommen, dass Beschäftigung eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielt.

Zur erfolgreichen Umsetzung ist die aktive Mitwirkung von Arbeitgebern, Kommune und verschiedener Netzwerkpartner erforderlich.

Für Ihre Beteiligung finden Sie nachfolgend den Antrag auf Gewährung einer Zuwendung aus Bundesmitteln zur Förderung Langzeitarbeitsloser in einer Maßnahme „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“

 

Weitergehende Informationen: hier!

Zu den Vordrucken: hier!